Logo
Aktuelle Seite: news roompressefächergenfer see regionFünf gute Gründe für einen Besuch im Waadtland 2018

Fünf gute Gründe für einen Besuch im Waadtland 2018

Das Genferseegebiet im schweizerischen Kanton Waadt verkörpert mit seiner wunderschönen Natur, der Landschaftsvielfalt, den majestätischen Seen, dem atemberaubenden Bergpanorama, den traumhaften Alpenregionen, den terrassierten Weinbergen des UNESCO Welterbe Lavaux, der exquisiten Gastronomie, den kulturellen Highlights sowie den vielfältigen Ausflugs- und Sportmöglichkeiten eine der abwechslungsreichsten Urlaubsdestinationen in der Schweiz für alle Jahreszeiten.

Die Region rund um den "Lac Leman" bringt Naturschönheiten, Lebensfreude, Gastfreundschaft und Gaumenfreuden auf einen Nenner und gilt noch als Geheimtipp. Hier sind fünf aktuelle Gründe für einen Besuch im Waadtland:

Guter Grund für einen Waadtland-Besuch # 1: Einzigartige Lebenskunst

Kulinarischer Sternenhimmel
Der Gastronomieführer Gault & Millau 2018 kürt Chefkoch Franck Giovannini vom Hôtel de Ville in Crissier bei Lausanne zum Koch des Jahres. Nach Fredy Girardet und den leider verstorbenen Philippe Rochat und Benoît Violier ist es jetzt Franck Giovannini, der sich die begehrte Auszeichnung des prestigeträchtigen Gastronomieführers holt und mit 19 Punkten an der Spitze der Schweizer Gastro-Szene angelangt ist. Die Anerkennung gilt dem aussergewöhnlichen Talent und Können des Starkochs und belohnt zudem auch die langjährige Arbeit seiner Vorgänger im Hôtel de Ville. Franck Giovannini sieht sich der Weiterführung der Arbeit seines Freundes Benoît Violier verpflichtet und pflegt eine Küche, die sich vor allem an lokalen, gesunden, frischen und leichten Gerichten orientiert.

Als weitere Anerkennung der Region wurde Florian Carrard mit 14 Punkten zur „Entdeckung des Jahres 2018“ in der Romandie ernannt. Er wurde von seinem ehemaligen Chef des Lausanne Palace, Edgard Bovier, ins Hotel Valrose in Rougemont entsandt und begeistert dort mit seinen innovativen Kreationen.
Im diesjährigen Gault & Millau ergänzen 15 neue Adressen die kulinarische Erfolgsbilanz des Kanton Waadt und zehn Restaurants wurden aufgewertet. Insgesamt zählt das Waadtland 97 Restaurants mit 1.365 Punkten in der Ausgabe 2018 des berühmten Restaurantführers. Zudem sind in 2018 zwölf Restaurants der Region mit 17 Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Lausanne bittet zu Tisch
Die Vereinigung „Lausanne à Table!“ erfreut in der waadtländischen Hauptstadt und ihrer Umgebung die Gourmet-Gaumen. 2018 sind für die 7. Ausgabe von „Lausanne à Table!“ über 80 kulinarische Events für Feinschmecker geplant. Mit dem großen Angebot an regionaler und trendiger Küche, Fondue und Street Food, traditionellem Handwerk und Gastro-Experimenten will die Veranstaltung die Besucher zu neuen Geschmackshorizonten einladen. Beim Event ist für jeden Gusto etwas dabei: Feinschmeckerspaziergänge, Sportbrunch, Küchen-Workshops, Degustationen lokaler Produkte, Bier aus einheimischen Brauereien und Wein. Eine gute Gelegenheit, um die Waadtländer Spezialitäten in einer einladenden Atmosphäre kennen zu lernen. www.lausanneatable.ch

Miam-Festival
Das „Miam-Festival“ ist ein Lausanner Event für Feinschmecker und wird am Pfingstwochenende vom 19. bis 21. Mai 2018 auf dem Patz de la Riponne in Lausanne stattfinden. Das Gourmet-Event vereint die Crème de la Crème der Akteure des guten Geschmacks: Restaurant-Experten, Caterer, Food Trucks, Handwerker, Produzenten, Feinkostläden etc. Die Premiere des Miam-Festivals im Jahr 2017 folgte auf die Food-Truck-Festivals von 2015 und 2016 und war gleich ein durchschlagender Erfolg mit rund 50 Ständen und über 30.000 Besuchern in zweieinhalb Tagen. Alle Teilnehmer werden sorgfältig ausgewählt durch den Verein Lausanne à Table. www.lausanneatable.ch

Trüffelmarkt von Bonvillars
Als unumgänglicher Anlass in der Region Yverdon-les-Bains, findet der traditionelle Schweizer Trüffelmarkt im Herzen des Weingebiets Bonvillars 2018 zum zehnten aufeinanderfolgenden Mal während des ersten Oktoberwochenendes statt. Mehrere Kilo frische und kontrollierte Trüffel werden die Stände schmücken, ebenso wie erlesene Lokalprodukte. Trüffelliebhaber können vor Ort die kostbaren Trüffeln pur, als Trüffelschnittchen und als Trüffeleis und in weiteren interessanten Varianten degustieren. Ein besonderes Erlebnis ist ein Kutschfahrt mit köstlichem Trüffelfondue durch die Rebberge der Appellation des Coteaux de Bonvillars. www.marche-truffes-bonvillars.ch

Offene Waadtländer Weinkeller
Von Bonvillars bis Chablais, von La Côte bis Vully über Lavaux und Les Côtes de l’Orbe: Am 19. und 20. Mai 2018 bietet das Event „Offene Waadtländer Weinkeller“ sechs Regionen, sechs Klima-Zonen, sechs Atmosphären, sechs touristische Destinationen und mehr als 300 einzigartige Möglichkeiten, die unvergleichliche Waadtländer Weinregion mit seinen reichen Traditionen und Emotionen kennen zu lernen. Der Event-Pass wird zum Preis von SFR 20,00 pro Person verkauft und berechtigt zu zwei Degustationstagen in den Weinkellern des Kanton Waadt mit der Gelegenheit, die Weine der Ernte 2016 als Vorpremiere zu kosten. http://ete.myvaud.ch

Sieben önotouristische Spaziergänge durch den Kanton Waadt
Die spielerischen und interaktiven Ausflüge lassen sich mithilfe der Gratis-App Vaud:Guide entdecken. Die Wanderer werden allein oder in der Gruppe vom Smartphone auf ausgeschilderten Wegen durch den Kanton geleitet und dabei mit Fragen, Herausforderungen und Anekdoten unterhalten. Unterwegs lernen sie Interessantes über Geschichte, Landschaft und Handwerk. Die sieben Routen unterstützen Besucher dabei, das Pays-d’Enhaut im Herzen des regionalen Naturparks Gruyères Pays-d’Enhaut, die Côtes de l’Orbe, eine der sechs Weinbauregionen des Kantons und das Vallée de Joux mitten im regionalen Naturpark Jura Vaudois sowie Morges und Umgebung, den Vully, das Lavaux und Chablais zu entdecken. Eine originelle Art, die herrlichen Landschaften zu erkunden, Neues zu lernen und jede Menge Spaß zu haben. ete.myvaud.ch/balades-oeno

Offene Waadtländer Pinten
In Zusammenarbeit mit den Vereinigungen Interprofession du Gruyère, Charcuterie Vaudoise IGP, Waadtländer Terroir, Waadtländer Handwerksbäcker, OVV und Waadtländer Weintourismus hat GastroVaud mit dem Event „Pintes ouvertes“ eine neue kantonale Veranstaltung ins Leben gerufen. Die Idee dabei ist es, Gourmets einzuladen, mit Familie oder Freunden fünf originale Waadtländer Produkte zu degustieren. Angesichts des Erfolgs der Event-Premiere im Dezember 2017 wird die Veranstaltung 2018 wiederholt. www.gastrovaud.ch

Guter Grund für einen Waadtland-Besuch # 2: 2018 - Das Jahr der Jubiläen

50. Geburtstag des 1. lebendigen Eisenbahnmuseums in der Schweiz
Auf den Höhen der Schweizer Riviera bieten die Eisenbahnlinie Blonay-Chamby und ihr Museum eine Zeitreise an jedem Wochenende von Mai bis Oktober. Geführt von Liebhabern, bewundern Erwachsene und Kinder echte historische Züge. 2018 wird das 50-jährige Bestehen des Eisenbahnmuseums mit drei Hauptveranstaltungen gefeiert. Im Mai bringt das „Mega Steam Festival“ zehn funktionierende Dampflokomotiven zu einem einzigartigen Treffen in Europa zusammen. Im Juni wird die Ausstellungshalle des Museums in ein Theater für die „Comédie à toute vapeur“ umgewandelt. Im September ist die Partyfarbe in elegantem Grau wie die mythische Bernina-Linie. www.blonay-chamby.ch


20 Jahre Schloss Prangins
Das Schweizerische Nationalmuseum Prangins begeht am 29. und 30. September 2018 ein Festwochenende anlässlich des 20-jährigen Jubiläums. Dafür kehrt der bildende Künstler Muma, im Jahr 2008 bereits Autor einer Sozialen Skulptur im historischen Gemüsegarten, am Samstag, den 29. September 2018, mit 60.000 Kerzen zu seinem ehemaligen Kreativort zurück und schafft ein Werk mit dem Titel „Feuerblumen“. Am Sonntag, den 30. September 2018, feiert das „Déjeuener sur l’Herbe“ mit dem Picknick im Freien seine zehnte Ausgabe mit dem berühmten Defilee historischer Kostüme.

Parallel gibt es im Schloss Prangins eine beispiellose Ausstellung: „Der Wahnsinn der Indianer. Mode und Globalisierung“. Im 17. und 18. Jahrhundert erregten indianische bedruckte Baumwolltücher wegen ihrer Herkunft in den meisten europäischen Ländern eine beispiellose Begeisterung. Die Ausstellung erzählt die Geschichte des ersten globalen Produkts und unterstreicht die wichtige Rolle, welche die Schweizer in dieser Industrie, die zu den erfolgreichsten der Aufklärung gehörte, gespielt haben. Dank einer international renommierten Kollektion können sich Besucher vom „Wahnsinn der Indianer“ einfangen lassen! www.chateaudeprangins.ch

120 Jahre nach Sissi
Die Kaiserin Elisabeth von Österreich, besser bekannt als Sissi, ist einer der berühmtesten Gäste der Montreux Riviera. Noch heute verkörpert sie die Assoziation von Eleganz und Freiheit. 2018, 120 Jahre nach ihrem tragischen Tod, bieten die „Sissi Montreux Tours“ und die MOB eine interessante Auswahl an thematischen Exkursionen. Zu Fuß und mit der Standseilbahn, an Bord eines Minibusses von 1937 oder in einem Belle Epoque Zugkonvoi - die Rundgänge werden durch den Elan eines leidenschaftlichen Führers belebt und bringen Neugierige dazu, die Lieblingsplätze der Kaiserin zu entdecken. www.territet2018.ch

Guter Grund für einen Waadtland-Besuch # 3: Ein blühender Frühling

Das Tulpenfest von Morges
Jeden Frühling – dieses Jahr vom 31. März bis zum 6. Mai 2018 - findet in Morges im direkt am Genfersee gelegenen Parc de l’Indépendance das Tulpenfest statt. Das blumige Fest ist ein beliebter Treffpunkt an einem ganz besonderen Ort mit Blick auf die Alpen. Der Eintritt ist für alle Blumenfreunde frei. Das Tulpenfest dauert sechs Wochen und zeigt wunderschöne gärtnerische Arrangements mit insgesamt 120.000 Tulpen. Die Vielfalt der Beete, in denen 300 verschiedene Sorten angepflanzt werden, zieht zahlreiche Tulpenliebhaber an und verdeutlicht die große Verschiedenartigkeit der Formen und Farben. Die ersten Arten blühen ab April und locken Familien zum ersten Ausflug des Jahres an den See. Am Wochenende wird im Parc de l'Indépendance regelmäßig ein Unterhaltungsprogramm geboten. www.morges-tourisme.ch

Narzissenblüte an der Montreux Riviera
Die Narzissen blühen im April und Mai in freier Wildbahn und verwandeln die Wiesen von Montreux und Vevey in duftende, einzigartige Landschaftsbilder. Sobald der Schnee schmilzt, steigen die Blätter der Narzissen vom Boden auf und nutzen die in ihrer Zwiebel gespeicherte Energie, um früh zu blühen. Dieses Phänomen wird als „Mai-Schnee“ bezeichnet. Viele Wanderwege führen direkt durch die Felder der Narzissen. Auf der Website www.narcisses.com kann man die Wanderwege und das Narzissen-Wetter nebst Blütenstand recherchieren. Der Verein „Narcisses Riviera“ bietet dazu geführte Touren an.

Die Gärten des Château de Vullierens
Einen Rundgang entlang der Grenzen der Vergänglichkeit bieten die Gärten des Château de Vullierens. Sie bilden die Bühne für über sechzig Hauptwerke international renommierter Bildhauer inmitten Tausender blühender Iris, Rosen und Taglilien. Auf drei Hektar Freifläche steht alles im Zeichen der Kunst. Diesem Prinzip bleibt man auch 2018 treu und überlässt Pol Quadens die Regie. Der belgische Designkünstler hat im Garten 16 „Stones“ aus Edelstahl errichtet. Aufeinandergestellt würden sie eine Höhe von 4,5 Meter erreichen. Zusätzlich verstärkt wird der Genius loci durch die jüngst vom Burgherrn erworbenen, unter dem Namen „Judgment Day“ subsummierten Katzenskulpturen der talentierten englischen Künstlerin Laura Ford. Die Galerie umgibt ein Hauch von Kuba und empfängt die Besucher mit frischem Wind für neue Ideen. Passend dazu ist die Südterrasse des Schlosses ab sofort geöffnet und lädt zu einem spannenden Besuch kinetischer, in üppige Rosenpracht eingebetteter Gartenkunst ein. Die Öffnungszeit ist vom 28. April bis 28. Juli 2018. www.chateauvullierens.ch

Guter Grund für einen Waadtland-Besuch # 4: Angebote für Familien

“Free Access Card” in Villars und Les Diablerets
Von Mai bis Oktober ist die Gästekarte in Villars-Gryon und Les Diablerets in den Waadtländer Alpen erhältlich. Die sogenannte „Free Access Card“ bietet fast 40 kostenlose Aktivitäten wie freien Zugang zu allen Bergbahnen, begleitete Wanderungen, Stand-up-Paddle, Minigolf, freien Eintritt in Sportzentren etc. Für Übernachtungsgäste kostet die Karte SFR 12,00. Eine Saisonkarte ist für SFR 65,00 erhältlich. Als Geschenk für Familien ist die Karte für alle Kinder bis neun Jahre kostenlos. www.free-access.ch

Aquatis – das größte Süßwasser-Aquarium Europas
Am 21. Oktober 2017 hat das Aquatis Aquarium-Vivarium erstmals seine Türen oberhalb von Lausanne eröffnet und erzählt seitdem in einem interaktiven Rundgang die Geschichte der Süßwasserlebensräume der Menschheit. Das Aquatis Aquarium-Vivarium ist gleichzeitig eine Freizeit-Attraktion, ein pädagogisches Projekt und eine Austauschplattform. Das außergewöhnliche Aquarium begeistert sein Publikum sowohl mit innovativen, interaktiven Technologien als auch mit eindrucksvollen lebendigen Wasserbewohnern aus der ganzen Welt. Auf 3.500 Quadratmetern lädt der Rundgang die Besucher auf zwei Ebenen zu einer Reise durch die fünf Kontinente ein, um die wichtigsten Süßwasser-Ökosysteme mit ihrer jeweiligen Fauna und Flora kennen zu lernen. Über 362 Fischarten, 100 Reptilien und Amphibien, die aus dem Vivarium von Lausanne stammen sowie 300 Pflanzenarten können in den fünf Bio-Zonen und 12 natürlichen Milieus in einer speziellen Szenographie entdeckt werden. www.aquatis.ch

Guter Grund für einen Waadtland-Besuch # 5: Spannende Events

Avenches Opéra
Am 28. und 30. Juni sowie 5. und 7. Juli 2018 gastiert wieder das exklusive Musik-Event „Avenches Opéra“ im Kanton Waadt. Der außergewöhnliche Ort der römischen Arena von Avenches wird zu Beginn des Sommers unter den Klängen der berühmtesten Opern vibrieren: Nabucco, Carmen, La Traviata und viele andere. Vier der talentiertesten Lyriksänger begleitet von 100 Sängern, 50 Kindern und dem Freiburger Kammerorchester präsentieren eine Anthologie der besten Opern-Arien. Die diesjährige Ausgabe des Opern-Festivals hält zudem noch einige neue Features für das Publikum bereit: Die Bühne wird mit einer Kuppel bedeckt und schützt somit die Künstler und das Orchester bei schlechtem Wetter. Die Show wird ohne Pause präsentiert und dauert rund zwei Stunden. www.avenchesopera.ch

Fest des Weizens und des Brotes
Echallens oder gar der gesamte Kanton Waadt feiert vom 15. bis 26. August 2018 zum vierten Mal Weizen und Brot mit dem gleichnamigen Festival. Eine große Open-Air-Show mit dem Titel „Solstices“ wird wie bei den vorherigen Ausgaben in den Jahren 1978, 1998 und 2008 das Herzstück des Festes sein. Gespielt von fünfhundert Schauspielern und Statisten und begleitet von zweihundert Sängern wird die Show acht Mal aufgeführt. Fast 40.000 Zuschauer werden eine fantastisch-historische Fabel erleben. Das Fest mit sechs Bühnen, auf denen Straßenkünstler auftreten werden, erstreckt sich über das ganze Dorf Echallens. Kultur wird auch mit „The Sculpture Walk“, einer Open-Air-Ausstellung von Werken regionaler Künstler, gewürdigt. www.echallens2018.ch

Avenches Tattoo
Für die 14. Ausgabe des legendären Festivals „Avenches Tattoo“ laden die Waadtländer vom 6. bis 8. September 2018 nach Avenches ein. Die Ehrengäste präsentieren unter dem Motto „Es gibt kaum solche wie wir!“ musikalische Arrangements und visuelle Shows mit choreografischen Kreationen und originellen Kompositionen. Die Inszenierung wird die Besonderheiten des Kantons Waadt und seiner verschiedenen Regionen hervorheben und von den 90 besten Musikern des Kantons für Blas- und Perkussion-Instrumente aufgeführt. Zusätzlich zu dieser einzigartigen Show bietet „Avenches Tattoo“ renommierte Kurse aus Europa und dem Rest der Welt an. www.avenchestattoo.ch

Festival Images & Vevey
Das „Visual Arts Festival Images“ findet dieses Jahr vom 8. bis 30. September 2018 statt und ist das erste Outdoor-Fotografie-Festival der Schweiz. Alle zwei Jahre werden Ausstellungen von monumentalen, unveröffentlichten Fotografien in den Straßen von Vevey reproduziert. Das Festival bietet zahlreiche Expositionen an verschiedenen Orten in der Region, die der bildgebenden Kunst gewidmet sind und präsentiert die Gewinner eines Wettbewerbs, dem internationalen Fotografie-Preis von Vevey. Das kostenlose Festival Images ist sowohl ein echtes veritables Open-Air-Museum als auch eine Qualitätsplattform für Schweizer und internationale Künstler. www.images.ch

Museumsquartier
Bildende, Gegenwarts- und Fotokunst in einem einzigartigen Kunstquartier zusammenzufassen, das ist das Ziel des Projektes „Pôle Muséal“ in Lausanne, dessen Eröffnung für 2019 geplant ist. Lausanne verfügt mit diesem neben dem Bahnhof gelegenen und „Platforme 10“ getauften Kunstviertel über ideale Ausstellungsbedingungen für die Schätze ihrer Museen. Die Stiftungen Toms Pauli (Wandteppiche und Textilien) und Félix Vallotton (zum Andenken an den 1925 verstorbenen französisch-schweizerischen Maler) werden ebenfalls über eigene Ausstellungsflächen verfügen.

Vor dem Hintergrund einer Philosophie der Offenheit zeigt das Waadtländer Museum der schönen Künste (mcb-a) regionale und internationale Werke, um sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Schwerpunkt des Musée de l’Elysée ist die Welt der Fotografie, die in ständigem Wandel begriffen ist. Das Museum für Design und angewandte Gegenwartskunst Mudac versteht sich mit einer eklektischen Vision der verschiedenen Disziplinen des künstlerischen Schaffens als Brücke zwischen den Stilrichtungen. Eine Kunstbuchhandlung, ein Dokumentationszentrum und mehrere Restaurants sind ebenfalls in dem neuen Quartier geplant. www.plateforme10.ch/en

Star Wars Ausstellung „Ich bin Dein Vater“
Bis 14. Oktober 2018 gastiert eine ganz besondere Ausstellung in Yverdon-les-Bains: „Ich bin dein Vater“ ist die erste Kunstausstellung zur Welt von Star Wars in einem Schweizer Museum und zeigt dreizehn internationale, talentierte, zeitgenössische Künstler zu diesem Thema. Die neue Ausstellung im Sciencefiction-Museum Maison d’Ailleurs präsentiert Gedanken zum Wesen moderner Mythen im Allgemeinen und im Besonderen zum universellsten Mythos überhaupt, dem Star Wars Mythos. Das Museum zeigt Werke, deren gemeinsamer Nenner die originelle Neuinterpretation der Welt von George Lucas ist. Der interaktive Rundgang richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder, an Sciencefiction-Fans und an Neu-Einsteiger. Er umfasst neben über hundert Kunstwerken, die zum ersten Mal in der Schweiz ausgestellt werden, auch zahlreiche Objekte aus der Museumssammlung und lädt die Besucher zu einer Reise zwischen Mythologien und Galaxien ein. Informationen zu der außergewöhnlichen Ausstellung sind abrufbar unter https://www.yverdonlesbainsregion.ch/de/P27257 .
+++

Redaktionshinweis

Das Tourismusbüro des Kanton Waadt veranstaltet zwei Pressereisen in das Genferseegebiet:
24. bis 27. Mai 2018 - Motto „UNESCO-Welterbe und Narzissen im Genferseegebiet“
6. bis 9. September 2018 - Motto „Alpine Impressionen in Villars und Les Diablerets“
Die Plätze sind limitiert. Bei Interesse an einer Teilnahme melden Sie sich bitte per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto-Hinweis

Fotos können in druckfähiger Auflösung per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden. Zudem sind zahlreiche Fotos zum honorarfreien Abdruck nach kurzem Login in der Bilddatenbank des Genferseegebiets abrufbar unter www.medialibrary.lake-geneva-region.ch

Hintergrundinformation Genferseegebiet

Der mitten im Genferseegebiet gelegene Kanton Waadt erstreckt sich vom friedlichen Jura bis zu den faszinierenden und authentischen Alpen-Destinationen Diablerets, Villars, Leysin sowie Château-d‘Oex und zählt mit einer Fläche von 3.212 Quadratkilometern zu den größten Kantonen in der Schweiz. Vom Palmen-Ambiente in Montreux bis hin zum Altstadt-Flair des trendigen Lausanne bietet die Region abwechslungsreiche Eindrücke. Das Waadtland verkörpert mit seiner wunderschönen Natur, der Landschaftsvielfalt, den majestätischen Seen, dem atemberaubenden Bergpanorama, den traumhaften Alpenregionen, den terrassierten Weinbergen des UNESCO Welterbe Lavaux, der exquisiten Gastronomie, den kulturellen Highlights sowie den vielfältigen Ausflugs- und Sportmöglichkeiten eine der abwechslungsreichsten Urlaubsdestinationen in der Schweiz für alle Jahreszeiten. Die Region bringt Naturschönheiten, Lebensfreude, Gastfreundschaft und Gaumenfreuden auf einen Nenner und gilt noch als Geheimtipp. Weitere Informationen zum schweizerischen Kanton Waadt sind abrufbar unter

www.genferseegebiet.ch
http://appmobile.lake-geneva-region.ch
Kommunikation auf Social Media: #MyVaud


 Diesen Inhalt teilen:


Zum Anfang
Social Media Präsenz:
Telefon +49 (0)179 67 43 552 · E-Mail info@pr-schacker.de