Logo
Aktuelle Seite: news roompressemitteilungen 2019Additive Manufacturing: Software mit neuem Texturen-Modul revolutioniert Bauteil-Design

Additive Manufacturing: Software mit neuem Texturen-Modul revolutioniert Bauteil-Design

Die innovative 4D_Additive Manufacturing Software Suite von CoreTechnologie setzt neue Standards in der additiven Fertigung.

Der Software-Spezialist CoreTechnologie (CT) hat die 4D_Additive Manufacturing Software Suite entwickelt. Besonderes Highlight der neuen Software ist das innovative Texturen-Modul.

Revolutionäres Bauteil-Design

Mit dem neuen Texturen-Modul der 4D_Additive Manufacturing Software greifen Entwickler und Industrie-Designer ab sofort auf über 5.000 verschiedene Oberflächenstrukturen zu. Vor allem die Kombination der Software mit präzisem B-Rep-Kernel und dem hochauflösenden HP Jet Fusion Verfahren ermöglicht die additive Fertigung sehr feiner, völlig neuer Oberflächen, die in Zukunft Anwendung für individualisierte Dekorblenden in Fahrzeugen und vielen anderen Design-Produkten aus Kunststoff findet.

Die flexible Individualisierung und völlig neue Bauteil-Designs sind auf einem stark umkämpften Käufermarkt ein wichtiger Innovationsvorsprung. Für Anwender ist es mit 4D_Additive denkbar einfach, Texturen auf dem CAD-Modell zu definieren: Die gewünschten B-Rep-Flächen und eine passende Textur werden einfach aus der Datenbank gewählt. Danach kann die Feinheit und Position der Struktur visuell angepasst werden, wobei eine gerenderte, also fotorealistische Darstellung des Modells die Arbeit erleichtert. Die Software sorgt automatisch für die verzerrungsfreie Projektion der Narbung über Flächengrenzen hinweg. Die grafische Darstellung erlaubt dabei die Beurteilung der gestalteten Geometrie und befeuert den kreativen Prozess beim Design neuer Teile.

Neue Präzision in der additiven Fertigung

Das zukunftsweisende Tool liest CAD-Daten aller gängigen Systeme wie Catia, NX, Solidworks, Creo, Inventor, STEP oder JT mit Fertigungsinformationen (PMI) und verarbeitet diese als exakte B-Rep-Geometrie. Durch den robusten B-Rep-Geometriekern der Software wird die Prüfung, Reparatur und Vorbereitung der originalen Flächen und Volumenkörper der exakten 3D-Modelle nach CAD Engineering Standard möglich.

Neben dem innovativen Texturen-Modul verfügt die 4D_Additive Software über Healing- und Clean-up-Funktionen, eine automatisierte Bauteil-Ausrichtung, intelligente Nesting-Funktionen mit Multiprozessorberechnung, ein Analyse-Tool für optimale Bauteil-Gestaltung, Bauteil-Optimierung und Hüllgeometrie, eine Suchmaschine für 3D-Druck-Teile sowie die Möglichkeit zur Klassifizierung von Bauteilen auf Basis geometrischer Eigenschaften der CAD-Modelle.

Weitere Informationen sind abrufbar unter www.coretechnologie.de/produkte/4d-additive .
+++

Hintergrundinformation

Der Softwarehersteller CoreTechnologie mit Standorten in Deutschland, Frankreich, USA, Japan und Großbritannien wird seit seiner Gründung im Jahr 1998 von den Geschäftsführern Dominique Arnault und Armin Brüning geleitet. Mit innovativen Produkten hat das visionäre Unternehmen sein Produktportfolio konsequent optimiert und sich die Technologieführerschaft im Bereich der Konvertierungssoftware gesichert. Jedes Jahr investiert CoreTechnologie mehr als 30 Prozent des Umsatzes in die Erforschung und Umsetzung neuer Technologien und verfügt heute über die vollständigste Produktpalette auf diesem Gebiet.

Im Fokus der Technologie-Entwicklung steht die Produktlinie 3D_Evolution, die einen effizienten und verlustfreien Austausch komplexer Datenstrukturen zwischen unabhängigen und heterogenen CAX-Softwarelösungen gewährleistet. Mit extrem leistungsstarken Nativschnittstellen für alle führenden CAD-Systeme und zur Umwandlung in alle gebräuchlichen 3D-Formate sichert das Software-Modul die optimale Interoperabilität der unterschiedlichsten IT-Lösungen.

Neben der Bereitstellung der Visualisierungs- und Fertigungsdaten über unterschiedliche Systeme hinweg bietet CoreTechnologie herausragende Technologien für die automatische Datenkorrektur, Feature basierte Konvertierung, Geometrieoptimierung, Qualitätskontrolle und die Langzeitarchivierung sowie zur Visualisierung komplexer 3D-Modelle. Die Software-Komponenten für Softwarehersteller der unterschiedlichsten CAX-Anwendungen sind das zweite Standbein des Unternehmens.

Das Kundenportfolio von CoreTechnologie umfasst mehr als 400 Unternehmen aus Automobil-, Aerospace-, Maschinenbau- und Konsumgüterindustrie, vielfach die Qualitätsführer in ihrem jeweiligen Segment.


 Diesen Inhalt teilen:


Zum Anfang
Social Media Präsenz:
Telefon +43 678 1 29 27 25 · E-Mail info@pr-schacker.de