Logo
Aktuelle Seite: news roompressemitteilungen 20213D-Druck-Kooperation: Photocentric und CoreTechnologie beschließen Partnerschaft

3D-Druck-Kooperation: Photocentric und CoreTechnologie beschließen Partnerschaft

Speziell für die Anforderungen der Photocentric 3D-Druck-Maschinen und -Prozesse hat CoreTechnologie eine eigene Version seiner 3D-Druck-Software entwickelt. Das Tool wird künftig zusammen mit den Druckern des britischen Druckmaschinenherstellers ausgeliefert.

Der deutsch-französische Software-Hersteller CoreTechnologie und der britische 3D-Drucker-Hersteller Photocentric arbeiten ab sofort zusammen. Die Kooperation der beiden etablierten und erfolgreichen Unternehmen basiert auf der schnellen, kundenorientierten Umsetzung neuer Ideen und Produktionsmethoden sowie auf einer breiten Kundenbasis.

Einfache System-Anbindung und -Handhabung

Die CoreTechnologie 3D-Druck-Software ist über eine API-Schnittstelle direkt mit den Photocentric Druckern verbunden, sodass alle gängigen CAD-Formate sowie STL-Modelle nahtlos aus der 3D-Software an die Photocentric Drucker gesendet werden.

Speziell für die Photocentric Maschinen und für das SLA-Verfahren wurde ein neues, einzigartiges Stützstrukturen-Modul entwickelt, das einfach bedienbar ist und einen hohen Automatisierungsgrad ermöglicht. Zusätzlich kann der Anwender die Stützstrukturen modellieren und schnell auf spezielle Erfordernisse anpassen.

Einzigartiges Oberflächen-Design

In Verbindung mit den Photocentric Maschinen, die besonders feine Oberflächenstrukturen erzeugen können, liefert das innovative Texturen-Modul der CoreTechnologie Software eindrucksvolle Ergebnisse. Der Anwender wählt aus 5.000 vordefinierten Texturen aus oder bringt selbst erstellte Muster auf 3D-Modellen auf und erzeugt so revolutionäre Bauteildesigns in hoher Qualität und Auflösung.

Mit seinem großen Funktionsumfang zur Analyse und Datenaufbereitung sowie enorm schnellem Multiprocessing ermöglicht die leistungsstarke Software-Lösung das Aufbringen von Logos, Texturen und kundenspezifischen Oberflächen.

Durch die jüngst beschlossene Zusammenarbeit von Photocentric und CoreTechnologie finden zwei weltweit führende Anbieter aus der Hard- und Software-Welt zusammen, um in Sachen Technologie, Innovationskraft und Marktpräsenz in der additiven Fertigung neue Lösungen für LC Magna-Anwender bereitzustellen.

Weitere Informationen zu den beiden Playern sind abrufbar unter www.coretechnologie.com und www.photocentricgroup.com .
+++

Hintergrundinformation

Der Softwarehersteller CoreTechnologie mit Standorten in Deutschland, Frankreich, USA, Japan und Großbritannien wird seit seiner Gründung im Jahr 1998 von den Geschäftsführern Dominique Arnault und Armin Brüning geleitet. Mit innovativen Produkten hat das visionäre Unternehmen sein Produktportfolio konsequent optimiert und sich die Technologieführerschaft im Bereich der Konvertierungssoftware gesichert. Jedes Jahr investiert CoreTechnologie mehr als 30 Prozent des Umsatzes in die Erforschung und Umsetzung neuer Technologien und verfügt heute über die vollständigste Produktpalette auf diesem Gebiet.

Im Fokus der Technologie-Entwicklung steht die Produktlinie 3D_Evolution, die einen effizienten und verlustfreien Austausch komplexer Datenstrukturen zwischen unabhängigen und heterogenen CAX-Softwarelösungen gewährleistet. Mit extrem leistungsstarken Nativschnittstellen für alle führenden CAD-Systeme und zur Umwandlung in alle gebräuchlichen 3D-Formate sichert das Software-Modul die optimale Interoperabilität der unterschiedlichsten IT-Lösungen.

Neben der Bereitstellung der Visualisierungs- und Fertigungsdaten über unterschiedliche Systeme hinweg bietet CoreTechnologie herausragende Technologien für die automatische Datenkorrektur, Feature basierte Konvertierung, Geometrieoptimierung, Qualitätskontrolle und die Langzeitarchivierung sowie zur Visualisierung komplexer 3D-Modelle. Die Software-Komponenten für Softwarehersteller der unterschiedlichsten CAX-Anwendungen sind das zweite Standbein des Unternehmens.

Das Kundenportfolio von CoreTechnologie umfasst mehr als 600 Unternehmen aus Automobil-, Aerospace-, Maschinenbau- und Konsumgüterindustrie, vielfach die Qualitätsführer in ihrem jeweiligen Segment.


 Diesen Inhalt teilen:


Zum Anfang
Social Media Präsenz:
Telefon +43 678 1 29 27 25 · E-Mail info@pr-schacker.de