Logo
Aktuelle Seite: news roompressemitteilungen 2021Neue Software-Funktionen: Füllstände und Innenvolumen automatisch ermitteln

Neue Software-Funktionen: Füllstände und Innenvolumen automatisch ermitteln

Die für Datenreduzierung und Knowhow-Schutz bekannte Software 3D_Evolution Simplifier erlaubt mit einer neu entwickelten Funktionalität die automatische Ermittlung von Füllständen in Tanksystemen oder Raumvolumen in Klimaanalagen und Fahrzeuginnenräumen.

Der deutsch-französische Software-Hersteller CoreTechnologie hat die renommierte Software 3D_Evolution Simplifier um neue Funktionen erweitert. Neben der Erzeugung von 3D Hüllgeometrien für Datenreduzierung und Knowhow-Schutz führt das neue Tool ab sofort die sonst sehr aufwendige Berechnung des Innenraumvolumens zur Ermittlung von Füllständen in Tanksystemen oder sonstiger Raumvolumina bei komplexen Baugruppen wie Fahrzeuginnenräumen auf Knopfdruck durch.

Simple Daten-Ermittlung und -Verarbeitung

Von einem durch den Anwender definierten Startpunkt innerhalb der Baugruppe wird ein virtueller Ballon aufgeblasen, der das Luft- oder Flüssigkeitsvolumen im Innenraum darstellt. Falls notwendig, werden in der Software Hilfsgeometrien zur Abgrenzung des Innenvolumens oder zur Definition bestimmter Füllhöhen erzeugt. Die Berechnung und Darstellung des Innenvolumens erfolgt durch ein Voxel-Modell mit frei definierbarer Kantenlänge unter Beeinflussung der Berechnungsgenauigkeit. Das Innenvolumen wird durch einen triangulierten Volumenkörper repräsentiert, der zur Weiterverarbeitung in anderen Systemen in Formate wie jt, stl oder cgr konvertiert wird. Der virtuelle Ballon kann auch bei der Datenvereinfachung zur automatischen Auswahl von innen- oder außenliegenden Bauteilen verwendet werden.

Das Tool verarbeitet über 40 verschiedene 3D-Formate, unter anderem Catia, Creo, Nx, Solidworks sowie JT und STEP ohne Zugriff auf eine CAD-Lizenz und ist somit in jeder Umgebung flexibel einsetzbar.

Weitere Informationen sind abrufbar unter www.coretechnologie.de/produkte/3d-evolution/geometrie-vereinfachung .
+++

Hintergrundinformation

Der Softwarehersteller CoreTechnologie mit Standorten in Deutschland, Frankreich, USA, Japan und Großbritannien wird seit seiner Gründung im Jahr 1998 von den Geschäftsführern Dominique Arnault und Armin Brüning geleitet. Mit innovativen Produkten hat das visionäre Unternehmen sein Produktportfolio konsequent optimiert und sich die Technologieführerschaft im Bereich der Konvertierungssoftware gesichert. Jedes Jahr investiert CoreTechnologie mehr als 30 Prozent des Umsatzes in die Erforschung und Umsetzung neuer Technologien und verfügt heute über die vollständigste Produktpalette auf diesem Gebiet.

Im Fokus der Technologie-Entwicklung steht die Produktlinie 3D_Evolution, die einen effizienten und verlustfreien Austausch komplexer Datenstrukturen zwischen unabhängigen und heterogenen CAX-Softwarelösungen gewährleistet. Mit extrem leistungsstarken Nativschnittstellen für alle führenden CAD-Systeme und zur Umwandlung in alle gebräuchlichen 3D-Formate sichert das Software-Modul die optimale Interoperabilität der unterschiedlichsten IT-Lösungen.

Neben der Bereitstellung der Visualisierungs- und Fertigungsdaten über unterschiedliche Systeme hinweg bietet CoreTechnologie herausragende Technologien für die automatische Datenkorrektur, Feature basierte Konvertierung, Geometrieoptimierung, Qualitätskontrolle und die Langzeitarchivierung sowie zur Visualisierung komplexer 3D-Modelle. Die Software-Komponenten für Softwarehersteller der unterschiedlichsten CAX-Anwendungen sind das zweite Standbein des Unternehmens.

Das Kundenportfolio von CoreTechnologie umfasst mehr als 600 Unternehmen aus Automobil-, Aerospace-, Maschinenbau- und Konsumgüterindustrie, vielfach die Qualitätsführer in ihrem jeweiligen Segment.


 Diesen Inhalt teilen:


Zum Anfang
Social Media Präsenz:
Telefon +43 678 1 29 27 25 · E-Mail info@pr-schacker.de